top of page
  • AutorenbildCA

Spaghetti mit gebratenen Scampis an fruchtig-pikanter Tomaten-Sahne-Sauce

Aktualisiert: 5. Juni 2021

Gebratene Scampis und Spaghetti sind eine ideale Kombination. Mit einer fruchtig-pikanten Tomaten-Sahne-Sauce zaubert ihr in kürzester Zeit ein leckeres Gericht auf den Teller. Also ran an die Pfanne .


Zutaten für 4 Personen als Hauptgericht oder für 6 Personen als Vorspeise:


500 gr. Scampischwänze (roh, geschält und entdarmt)

350 ml Tomatenpüree

150 ml Schlagsahne

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1 frische Chilischote

20 Kirschtomaten

50 ml Weisswein

50 ml Rinderbrühe (alternativ Gemüsebrühe)

Salz, Pfeffer, Gewürzmischung bella donna und firewall

50 ml Olivenöl für die Garnelen

etwas Olivenöl zum Braten


400 gr Spaghetti

etwas Basilikum zum dekorieren


Garnelen in eine Schüssel geben, Olivenöl darübergeben, mit Gewüzmischung bella donna und firewall würzen und alles gut vermischen. Ca 20 Minuten ziehen lassen.


Eine große Pfanne erhitzen, Garnelenmischung in die Pfanne geben und bei starker Hitze von beiden Seiten 2 Minuten scharf anbraten. Alles aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.


Schalotte und Knoblauch fein würzen. Chilischote längs aufschneiden. Wer es ganz scharf mag, lässt die Kerne drin, ansonsten die Kerne entfernen und die Chili in feine Streifen schneiden.

Kirschtomaten halbieren.

Etwas Olivenöl in die Pfanne geben, Bei mittlerer Hitze Schalotten, Knoblauch und Chili dazugeben. Unter ständigem Rühren dünsten bis die Schalotten glasig sind. Nicht zu scharf anbraten - sonst werden die Schalotten bitter.

Mit Weisswein und Brühe ablöschen. Halbierte Kirschtomaten dazugeben und 10 Minuten sanft köcheln lassen. Tomatenpüree dazugeben, Sahne dazugeben, die beiseite gestellten Scampis dazugeben und alles nochmal weitere 5 Minuten bei sanfter Hitze ziehen lassen.

Abschmecken und nach Geschmack mit etwas Pfeffer und Salz würzen.



In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen.


Spaghetti auf tiefe Teller verteilen. Die Scampis mit der Sauce darübergeben.

Mit einem Basilikumblatt dekorieren und servieren.





28 Ansichten3 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

3 Comments


Wann kommt das Tomatenpüree zum Einsatz?

Like
Replying to

Danke schön 🍀 tolles Rezept 👍🏻

Like
bottom of page